Hohe Erträge im Ackerbau sind möglich!

| Agrar, Aktuelles

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BRÖRING Pachtpreis-Check GRATIS herunterladen: https://bit.ly/3bt94XA

Bernd Holtmannspötter und Michael Seelmeyer verdienen ihr Geld im Stall mit 1.850 Mastplätzen, 500 Bullen und 180.000 Hähnchen. Durch das extrem hohe Pachtpreisniveau in ihrer Region sind sie allerdings gezwungen, auch auf dem Acker Spitzenerträge zu ernten. Das ist mit Blick auf die neue Düngeverordnung und den zunehmenden Einschränkungen auch beim Pflanzenschutz gar nicht so einfach. Das Ziel der beiden ist es, mit möglichst geringen Düngemengen und reduziertem Pflanzenschutzaufwand, dennoch Top-Erträge zu ernten. Über diese Herausforderung haben sie intensiv mit Markus Brinker (Pflanzenbauberater) diskutiert. Seitdem setzen beide Praktiker auf BRÖRING Multi Kick-Blattdünger, denn für eine optimale Versorgung der Pflanzen sind neben den Makronährstoffen, z.B. Stickstoff, Phosphor und Kali auch die Mikronährstoffe wie Bor, Mangan, Zink usw. mindestens genauso wichtig. Jeder kennt die Liebig-Tonne und weiß: Der Nährstoff im Minimum begrenzt den Ertrag. Mit den BRÖRING Multi Kick-Blattdüngern erhalten die Pflanzen also ganz flexibel und gezielt die Nährstoffe, die sie – je nach Wetter und Versorgungssituation – benötigen. Markus Brinker empfiehlt dazu ca. einmal pro Jahr eine Blattanalyse, die innerhalb weniger Tage den Bedarf der Pflanzen anzeigt. Beim Mais sind beide Praktiker gezwungen die Unterfußdüngung auf ca. 5 bis 10 kg Phosphat/ha zu reduzieren. Aus diesem Grund ergänzen sie die zweite Herbizidspritzung mit 2 l/ha BRÖRING Multi Kick P und versorgen die Maispflanze nochmal ganz gezielt. Zusätzlich wird die Wirkung der Pflanzenschutzmittel verbessert, denn die Unkräuter nehmen die Wirkstoffe besser auf. Für die Maispflanze ist der Herbizideinsatz in Kombination mit Multi Kick P besser verträglich und der Mais erzielt dadurch einen sichtbaren Wachstums- und Ertragsvorsprung. Auch im Getreide- oder Rapsanbau kombinieren Holtmannspötter und Seelmeyer einige Pflanzenschutzmaßnahmen ganz gezielt mit Multi Kick N und Multi Kick B. Die Pflanzen werden dadurch optimal mit Nährstoffen versorgt und der Düngeaufwand insgesamt reduziert. Durch den Zusatznutzen von BRÖRING Multi Kick als Netzmittel und pH-Wert-Optimierer wirken die Pflanzenschutzmittel deutlich besser und die Arbeitserledigungskosten bleiben konstant.

Das BRÖRING Multi Kick-Konzept überzeugt in der Praxis voll, so dass mittlerweile über 100.000 ha jedes Jahr damit behandelt werden. Mit dem kostenlosen Pachtpreis-Check lässt sich einfach und schnell ermitteln, wie viel Pacht man bei aktuellen Erträgen maximal erwirtschaftet.
Sie haben Fragen zu unseren Düngekonzepten? Unsere Pflanzenbauberater besprechen gerne die optimale Dünge- und Pflanzenschutzstrategie sowie das BRÖRING Multi Kick-Konzept mit Ihnen vor Ort.