Wirkungsvolle Hygiene durch Produkte von BRÖRING

Die Hygiene hat einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Schweine. Wir bieten ein großes Produktportfolio für ein effizientes Hygienemangement, damit Sie in Ihrem Betrieb Krankheiten vermeiden und im Bereich der Hygiene gut aufgestellt sind. Dafür sind passende Produkte und ein gutes Hygienemanagement entscheidend. Bei BRÖRING erhalten Sie neben dem umfassenden Produktprogramm auch eine verlässliche Beratung zur richtigen Anwendung in der Schweinehaltung.

Sauenhygiene mit System: Effektives Sauenwaschen zur Streptokokken­bekämpfung

Nicht nur die Abferkelställe und die Buchten sind vor dem Aufstallen der Sauen sorgfältig zu reinigen und zu desinfizieren, auch die Sauen und insbesondere ihre Gesäuge sollten Sie gründlich säubern. Verschmutzte Sauen bringen Hygieneprobleme auch in zuvor gereinigte und desinfizierte Ställe. Daher sind spezielle Hygienemaßnahmen nötig, um die Infektionskette – insbesondere von Streptokokken – von der Sau auf das Ferkel zu unterbrechen. Verschmutzte Sauen tragen eine Vielzahl von Krankheitserregern, wie zum Beispiel Salmonellen, Wurmeier und Streptokokken an sich.

Image

Wir beobachten oft, dass gerade die hinteren Striche durch Infektionen ausfallen. Ältere Sauen haben dann Probleme, große Würfe durchzubringen. Trittverletzungen oder Bisswunden können die Ursache sein. Vor allem durch die vorgeschriebene Gruppenhaltung der Sauen können mehr Kratzer oder Hautrisse auftreten – günstige Eintrittspforten für Mikroorganismen wie Streptokokken.

Um eine gute Gesäugequalität zu erhalten, bedarf es gezielter Maßnahmen zur Vermeidung von Infektionen. Dazu gehört, dass die Sauen vor Aufstallung in den Abferkelbereich gewaschen werden. Zusätzlich können Sie den Keimdruck effektiv durch eine jodhaltige Lösung reduzieren.

ÖKOSAN

Zur Abtrocknung und Reduzierung des Keimdrucks im Bereich der Ferkel empfehlen wir den Einsatz von Einstreuprodukten. ÖKOSAN ist ein alkalisches Stalleinstreuprodukt mit einer DLG-getesteten Hautverträglichkeit und Rutschfestigkeit. Der hohe ph-Wert des Einstreu senkt den Keimdruck, dabei hilft ebenso die schnelle Abtrocknung durch das Produkt. Auch an Sie als Anwender ist gedacht: ÖKOSAN ist fein vermahlen und staubt dennoch wenig.

In drei Schritten zur sauberen Sau

Für saubere und gesunde Sauen und damit gesündere Ferkel sind drei Schritte ausreichend:

1. Sauen mit warmem Wasser einweichen
 

Wenn Ihnen kein Waschplatz und keine Sauendusche zur Verfügung stehen, dann können Sie die Sauen in der Abferkelbucht waschen. Das ist nicht ideal, aber immer noch besser als die Sauen gar nicht zu waschen.

2. KENOPRO® aufsprühen und die Sauen reinigen
 

Sie müssen die Sauen gründlich waschen. Wir empfehlen Ihnen das Einseifen mit ein bis drei Prozent KENOPRO® bei Niederdruck. Reinigen Sie die Sauen gründlich und spülen Sie die Tiere sorgfältig ab.

3. Saubere Sauen mit KENODIN SD® einsprühen
 

Wir raten Ihnen, die Sauen bis maximal einen Tag vor dem Abferkeln täglich einzusprühen.

Gesäugegesundheit
Größe: 706 KB

KENOPRO®

KENOPRO® ist ein effektives Tierwaschmittel zur äußerlichen Anwendung, das Schmutz und Parasiteneier von der Sauenhaut löst und gleichzeitig die Haut der Tiere pflegt. Die Dosierung mit einer einfachen Schaumlanze beträgt ein bis drei Prozent. KENOPRO® ist auch zum Waschen von Ferkeln geeignet.

Hinweis: Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

KENODIN SD®

Bei KENODIN SD® handelt es sich um ein jodhaltiges Pflegeprodukt zum Sprühen. Das Produkt wird direkt nach dem Waschen unverdünnt aufgebracht, danach sollten Sie einmal täglich bis über fünf Tage das Gesäuge sowie Kratzer behandeln. KENODIN SD® desinfiziert und pflegt die Haut der Sauen. Nur eine strapazierfähige und gepflegte Haut am Gesäuge ist gut für die Säugezeit gerüstet.

Hinweis: Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.
Pflegemittel sollten Sie unbedingt passend zur Einstreu wählen! Jod und Kalk zeitnah hintereinander angewendet können zu Hautreizungen am Tier führen.

Erfolgreiche Salmonellenbekämpfung

Die Bekämpfung von Salmonellen in Schweinebeständen ist ein Beitrag der Landwirte – als Lebensmittelproduzenten – zum Verbraucherschutz. Für Sie als Landwirt ist es wichtig, präventive Maßnahmen zu ergreifen, um Infektionen wie der Salmonelleninfektion vorzubeugen. Ihr Hygienemanagement sollten Sie daher regelmäßig überprüfen und optimieren.

Für eine erfolgreiche Salmonellenbekämpfung sind meist mehrere Hygienemaßnahmen notwendig. Intensive Reinigung und Desinfektion sind ebenso wichtig wie eine konsequente Schadnagerbekämpfung. Fliegen können Erreger übertragen, daher sollten Sie diese zeitig – bereits im Frühjahr – bekämpfen. Die Übertragung von Krankheiten durch Besucher und Personal verhindern Sie durch funktionsfähige Hygieneschleusen. Den Personenverkehr einzuschränken und zu dokumentieren ist ebenfalls hilfreich.

Auch hygienisch einwandfreies Tränkwasser sowie strukturreiches und mit Säuren versetztes Futter ist für die Gesundheit Ihrer Tiere entscheidend. Die Magen-Darm-Flora der Schweine können Sie durch eine optimierte Fütterung positiv beeinflussen. So können Sie die Salmonellenausscheidung reduzieren.

Bei zugekauften Tieren gilt es, die Herkunft zu berücksichtigen und Transportfahrzeuge für Sauen und Ferkel getrennt zu benutzen. Mögliche Übertragungswege bakterieller Infektionserkrankungen müssen Sie mit Unterstützung vom Tierarzt sowie unseren Hygienekonzepten ausschließen. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an effektiven Produkten zur Salmonellenbekämpfung.

Image

Sie haben Fragen?

Image

Carina Jonas

Hygiene­management

Mobil: +49 172 212 77 83
c.jonas@broering.com

Image

Alena Sonntag

Hygiene­management

Mobil: +49 172 189 21 78
a.sonntag@broering.com

Sie haben ein anderes Anliegen? Wir haben ein offenes Ohr für Sie. Egal, ob Sie fachlichen Rat aus den einzelnen Sparten benötigen, Fragen rund um Ihre Bewerbung bei BRÖRING haben oder den direkten Draht zu den Standorten suchen – hier finden Sie die richtige Anlaufstelle und die kompetenten Ansprechpartner von BRÖRING auf einen Blick.

Beratungswunsch
Image

Futtermittel jederzeit online bestellen

Bestellen Sie Futtermittel von BRÖRING rund um die Uhr online – auch unterwegs. Nutzen Sie die BRÖRING Bestell-App oder verwalten Sie Ihre Bestellungen ganz einfach am Desktop zuhause. Wir liefern das Futter direkt in Ihre Silos!


Onlinebestellung
Image

Futtermittel jederzeit online bestellen

Bestellen Sie Futtermittel von BRÖRING rund um die Uhr online – auch unterwegs. Nutzen Sie die BRÖRING Bestell-App oder verwalten Sie Ihre Bestellungen ganz einfach am Desktop zuhause. Wir liefern das Futter direkt in Ihre Silos!


Onlinebestellung

Treten Sie mit uns in Kontakt

Sie haben Fragen? Zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Nutzen Sie unser Kontaktformular und unser kompetentes Team kümmert sich verlässlich um Ihr Anliegen. Wir bei BRÖRING helfen Ihnen gerne weiter!

H. Bröring
GmbH & Co. KG

Ladestr. 2
49413 Dinklage

Telefon: +49 4443 970 0
Fax: +49 4443 970 1111

info@broering.com

Haneberg & Leusing
GmbH & Co. KG

Ramsberg 99
48624 Schöppingen

Telefon: +49 2555 923 0
Fax: +49 2555 923 19

info@haneberg-leusing.de

BEST 3 Geflügel­ernährung
GmbH

Ringstraße 16
27239 Twistringen

Telefon: +49 4243 941 48 40
Fax: +49 4243 941 48 4119

info@best-3.de

H. Bröring
GmbH & Co. KG

Ladestr. 2
49413 Dinklage

Telefon: +49 4443 970 0
Fax: +49 4443 970 117

info@broering.com

Haneberg & Leusing
GmbH & Co. KG

Ramsberg 99
48624 Schöppingene

Telefon: +49 2555 923 0
Fax: +49 2555 923 19

info@broering.com

BEST 3 Geflügelernährung GmbH

Ringstraße 16
27239 Twistringen

Telefon: +49 4243 941 48 40
Fax: +49 4243 941 48 48

info@best-3.de