Tag der offenen Tür bei Familie Vodde / Erweiterung des Bullenstalls

| Rind, Aktuelles

Vor zehn Jahre vergrößerte Familie Vodde die bestehende Bullenzahl um 160 Plätze. Nun wurde der neue Erweiterungsbau mit 240 Plätzen zahlreichen interessierten Landwirten vorgestellt. Zum Tag der offenen Tür hatten die BRÖRING Unternehmensgruppe, Diekmann Elektro, die Erzeugergemeinschaft für Qualitätsvieh Oldenburger Münsterland "EG im OM", Sprayfo, Trioliet Fütterungstechnologie (Vertriebspartner LVD Krone), Thölke Landtechnik sowie Westfleisch geladen. Die Resonanz war überwältigend. Über 200 Landwirte aus der Region ließen es sich nicht nehmen, den gesamten Komplex mit nun über 400 Plätzen sowie die innovative Fütterungstechnik zu besichtigen. In kleinen Gruppen stellten Ludger Vodde sowie sein Sohn Thomas, der erst kürzlich nach erfolgreicher Meisterprüfung in den Betrieb eingestiegen ist, den Stall vor. Für die BRÖRING Unternehmensgruppe erläuterte Dr. Norbert Prang (Spartenleiter Rind) das ausgefeilte Fütterungskonzept. Die Ration setzt sich zusammen aus Stroh, Maissilage und einem Mais-Roggen-Gemisch (50:50) sowie einem Eiweißergänzer. In einer stationären Misch- und Dosieranlage aus dem Hause Trioliet wird das Futter eingefüllt und über Förderketten in einem Fütterungsroboter ausdosiert, der die Komponenten mischt und an die Bullen verteilt. Somit können die Tiere bedarfs- und altersgerecht gefüttert werden. Familie Vodde füttert sechs verschieden zusammengesetzte Rationen. Vier Mal am Tag werden die Bullen gefüttert.
Nach dem Stalldurchgang hatten die Besucher die Möglichkeit, sich mit Vertretern der Firmen intensiv auszutauschen. Angeregte Gespräche zeugten vom lebhaften Interesse an der Erweiterung, die die Familie Vodde vorgenommen hat. Die Resonanz auf allen Seiten war durchweg positiv. Zum Abschluss des Tages segnete Dompropst Kurt Schulte aus Münster den Hof.

  • Fuetterungstechnik
  • Fuetterung
  • Misch-und-Dosiertechnik
  • Stall
  • Besichtigung